Konzert mit Teilnehmern am Wettbewerb Jugend musiziert

26jan2013.jpg
„Junge Talente im Konzert“ begeisterten die Zuhörer
Im Dreifaltigkeitshaus auf der Karthause fand am Samstag, 26. Januar, ein sehr bemerkenswertes Konzert des Fördervereins Chormusik der ev. Gemeinde Ko-Karthause in Zusammenarbeit mit der Musikschule der Stadt Koblenz statt.
Trotz des widrigen Winterwetters erlebten etwa 120 begeisterte Konzertbesucher die jungen Musiker/innen mehrerer Altersklassen, ausschließlich Teilnehmer des diesjährigen 50. Wettbewerbs "Jugend musiziert“ in ihrem Vorbereitungskonzert für diesen Wettbewerb. Kammermusikalische Werke vom Barock bis zur Moderne – Duos für Violine, Horn, Trompete, jeweils mit Klavier sowie Werke für ein Gitarren-Duo – wurden mit anspruchsvoller Dynamik, reifer Virtuosität und musikalisch einfühlsamem Zusammenspiel vorgetragen.
Ein wesentliches Merkmal des musikalischen Wettbewerbs „Jugend musiziert“ besteht darin, dass die jungen Künstler jeweils Werke aus mehreren Jahrhunderten, insbesondere auch aus dem 20. Jh. beherrschen müssen. Mit lang anhaltendem Beifall bekundeten die Gäste ihre Wertschätzung und Anerkennung für die gemeinsam erarbeitete künstlerische Leistung der jungen Leute. Gleichermaßen dankbar und glücklich waren die Musikschüler über die Begeisterung der Zuhörer und die Bereitschaft eines größeren Publikums, sich die Interpretation moderner Musikstücke genau so aufmerksam anzuhören wie eingängigere Werke früherer Musikepochen.
Der Förderverein dankt allen Mitwirkenden der Musikschule der Stadt Koblenz für ihren Einsatz und die großartigen Leistungen und wünscht ihnen Erfolg bei der Teilnahme am Wettbewerb. Gleichermaßen gilt der Dank dem Publikum für den Besuch und die großzügigen Spenden.