Sa 12.11. 16.00 Uhr „Podium junger Künstler“

Sa 12.11. 16.00 Uhr „Podium junger Künstler“, Konzert in Kooperation mit dem Förderverein Chormusik der Ev. Kirchengemeinde
Dreifaltigkeitshaus, Koblenz-Karthause, Gothaerstr. 21
 
plakat musikschule podium junger künstler 2016
 
 

Der Förderverein Chormusik der Ev. Gemeinde Ko-Karthause lädt zum Konzert am Samstag 12. November 2016, 16.00 Uhr ins Dreifaltigkeitshaus Ko-Karthause, Gothaer Straße 21, ein.

Die musikalische Gestaltung übernehmen Schüler der Musikschule der Stadt Koblenz, die mit Erfolg am 53. Wettbewerb „Jugend musiziert 2016“ mit Erfolg teilgenommen haben. Schwerpunkte lagen in diesem Jahr in den Wertungskategorien: Violine und Violoncello solo, Duo Horn/Klavier bzw. Klarinette/Klavier, Pop-Gesang solo, Trio Klavier/Klarinette/Violoncello, Trio Klavier /Flöte /Violoncello, Duo Klavier/Posaune und Gitarren-Duo. Die jungen Interpreten werden mit Werken aus verschiedenen Jahrhunderten zu hören sein.

Wer am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teilnimmt, kann – beginnend im Regionalwettbewerb – bei außerordentlichen Leistungen zum Landes- bzw. Bundeswettbewerb aufsteigen. Seit über 50 Jahren wird dieser Amateurwettbewerb für Solisten und Kammermusik-Ensembles bundesweit unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten durchgeführt. In Rheinland-Pfalz wurden im Februar 2016 acht Regionalwettbewerbe und daran anschließend im März der Landeswettbewerb in Mainz ausgerichtet. Der 53. Bundeswettbewerb fand im Mai in Kassel statt. Inzwischen beteiligen sich mehr als 20000 Kinder und Jugendliche an den Regionalwettbewerben.

Die jungen Musiker/innen der Musikschule der Stadt Koblenz präsentieren in diesem Konzert die hohe Qualität ihrer musikalischen Ausbildung, die sich auch 2016 durch die verhältnismäßig hohe Anzahl der Preisträger widerspiegelt. Aus dem Landeswettbewerb Rheinl.-Pfalz gingen 21 , aus dem Bundeswettbewerb 9 Schüler der Musikschule der Stadt Koblenz als Preisträger hervor.

Die jungen Künstler sowie die Musikschule und der Förderverein freuen sich auf Ihren Besuch. Der Eintritt ist frei; Spenden nimmt der Förderverein Chormusik gerne entgegen.