logo musikschule 40 jahr

Kontakt | Impressum | Datenschutz | Cookies

Montag, Dienstag und Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr / 14.00 - 16.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Mo, Di, Do 09.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr | Tel.: 0261/129-2553

Bundesversammlung Verband deutscher Musikschulen in Regensburg

„Erbe und Auftrag – Zukunft für und mit Musikschule“ war der Titel unter dem am 13. und 14. Mai 2022 in Regensburg die Hauptarbeitstagung und Bundesversversammlung des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) stattfand.

Im Fokus standen dabei die Schwerpunkte Nachwuchsgewinnung, Berufsbild und Beschäftigungsverhältnisse, gelungene Digitalisierung, Inklusion und Diversität.

Zu den drängenden Personalproblemen an den öffentlichen Musikschulen hat die Bundesversammlung des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) am Wochenende in Regensburg die „Regensburger Erklärung des VdM“ verabschiedet mit dem Aufruf „Es ist an der Zeit! An der Zeit, Nachwuchs zu gewinnen, um Musikschulen zu sichern. Es ist an der Zeit, Abwanderungen in andere Berufsfelder entgegenzuwirken. Es ist an der Zeit, Studierende mit der Perspektive auf eine berufliche Zukunft zu gewinnen, in der die Arbeitsbedingungen den Qualifikationen entsprechen.“ In der Erklärung fordert der VdM als Fachverband die Träger der Musikschulen auf, "jetzt die Weichen für die Sicherung der Zukunft von Musikschulen zu stellen! Deshalb bittet der VdM die Kommunalen Spitzenverbände und die Vereinigung der Kommunalen Arbeitgeberverbände eindringlich, in gemeinsame Gespräche einzutreten: über faire Beschäftigungsverhältnisse mit zeitgemäßer und konkurrenzfähiger Vergütung zur Struktursicherung von Musikschulen durch die Schaffung geeigneter Voraussetzungen für zukünftige Personalgewinnung!“

In Regensburg feierte der VdM auch sein 70-jähriges Jubiläum. Ulrich Mahlert, Professor für Musikpädagogik, hob in seinem Vortrag zu „70 Jahre VdM: ‚Erbe und Auftrag'“ hervor: „Die Musikschulen im VdM haben sich im Laufe ihrer 70-jährigen Geschichte immer wieder verjüngt. (…) Viele Neuerungen der offenen Musikschule, die nahe an bei den Menschen vor Ort, ihren Bedürfnissen und Möglichkeiten ist, lassen sich als Resonanzen auf gesellschaftliche Entwicklungen verstehen. Musikschulleitungen sind eingebunden in die örtliche Kommunalpolitik, die ihre Schulen trägt und mitfinanziert. (…) Wie die Kommunen insgesamt sind auch ihre verantwortungsvoll betriebenen Musikschulen Orte, in denen weltweite gesellschaftliche Veränderungen hineinwirken. Musikschulen fungieren als Resonanzkörper gesellschaftlicher Veränderungen.“

Der VdM ist der Fach- und Trägerverband der über 930 öffentlichen, zumeist kommunalen Musikschulen, in denen in bundesweit rund 21.000 Unterrichtsstätten über 1,5 Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene von 39.000 Fachlehrkräften im gesamten Spektrum des Musizierens unterrichtet werden. Er engagiert sich als Fachpartner für die bundesweite Entwicklung und Umsetzung musikalischer Jugend- und Erwachsenbildung.

Imagefilm des Landesverbandes Deutscher Musikschulen

 

Musikschule der Stadt Koblenz

Hoevelstraße 6
56073 Koblenz
Tel.: 0261/129-2553
Fax: 0261/129-2550

Öffnungszeiten

Verwaltung
Montag, Dienstag, Donnerstag
09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.30 Uhr
sowie bei Bedarf auch nach Vereinbarung
Copyright © Musikschule der Stadt Koblenz - Alle Rechte vorbehalten