• Start
  • Rückblick
  • 2016
  • Di 26.07. 19.00 Uhr Orchesterkonzert / Kooperation: Landesmusikgymnasium MT, Partnerstädte Norwich und Varazdin mit Musikschule

Di 26.07. 19.00 Uhr Orchesterkonzert / Kooperation: Landesmusikgymnasium MT, Partnerstädte Norwich und Varazdin mit Musikschule

b_300_300_16777215_00_images_Veranstaltungen_2016_2016-07-26_plakat.jpg
Di 26.07. 19.00 Uhr Orchesterkonzert/Kooperation: Landesmusikgymnasium MT, Partnerstädte Norwich und Varazdin mit Musikschule
Görreshaus, Elzerhofstr.
 
Jugendorchester Triorca gastiert im Görreshaus
 
Koblenz/Neuwied. Triorca ist ein internationales Jugendorchester, das 2011 aus den langjährigen Städtepartnerschaften der Stadt Koblenz hervorging und aus jungen Musikern aus Deutschland, England und Serbien besteht.
 
Zum wiederholten Male sind die jungen Künstler/Innen nun zu Gast in Koblenz und geben dort in Zusammenarbeit mit der Musikschule und dem Kultur- und Schulverwaltungsamt der Stadt Koblenz am Dienstag, dem 26 . Juli um 19 Uhr ein öffentliches Konzert im Koblenzer Görreshaus.
 
Triorca präsentiert unter dem britischen Dirigenten Nicholas Daniel ein facettenreiches internationales Repertoire. Zu hören sind das temperamentvolle „Capriccio Espagnol“ von Rimsky-Korsakow und die packenden „Four Sea Interludes“ aus der Oper „Peter Grimes“ von Benjamin Britten.

Auf dem Programm des Sinfonieorchesterkonzerts stehen außerdem die charaktervollen Stücke „Fanfare for the Common Man“, „Quiet City“ und „Rodeo“ des amerikanischen Komponisten Aaron Copland sowie die bekannte und beliebte „Meistersinger-Ouvertüre“ von Richard Wagner.

Das Konzert ist der krönende Abschluss einer Arbeitsphase der 71 Orchestermitglieder, die vom 22. bis 27. Juli an der Landesakademie in Neuwied-Engers stattfindet. Bei Triorca wirken Mitglieder des Landesjugendorchesters Rheinland-Pfalz, Schüler der Musikschule der Stadt Koblenz sowie des Landesmusikgymnasiums aus Montabaur mit. Weiterhin nehmen junge Musiker aus Norwich in England und aus Novi Sad in Serbien teil. Unter der professionellen und charismatischen Anleitung des Dirigenten und Solo-Oboisten Nicholas Daniel entwickeln die jungen Spieler ihre Musikalität im Orchesterspiel und sammeln wertvolle Erfahrung in Kammermusikgruppen. Sehr wichtig ist auch, dass sie von jungen Musikern anderer Nationalitäten lernen und mit ihnen Freundschaften schließen können. Sie sollen auch von kulturell unterschiedlichen Ansätzen bei der Entwicklung des professionellen Ensemblespiels und der Aufführung profitieren.
 
  • Karten für das Konzert zu 10 Euro, (ermäßigt 7 Euro) sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich. Am Montag, dem 25. Juli, findet um 19:30 Uhr eine öffentliche Probe in der Aula des Heinrichhauses, Neuwied-Engers, statt. Der Eintritt dazu ist frei.